1. 4

Alternativlink FAZ: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kuenstliche-intelligenz-ganz-im-sinne-von-psycho-15640516.html

  1.  

  2. 3

    “Wenn dein einziges Werkzeug ein Hammer ist, sieht jedes Problem nach einem Nagel aus.”

    Indem die Forscher die KI ausschließlich mit Bildern und Videos von Verbrechen, Unfällen oder allgemein unschönen Situationen füttern, beeinflussen sie wie die KI unsere Welt sieht. Das Projekt hat den Sinn der Öffentlichkeit aufzuzeigen wie befangen ein Algorithmus reagieren und Entscheidung fällen kann, je nachdem welche Daten ihm zugrunde liegen.

    Es sind einige sehr gute Beispiele in der Quelle hinterlegt die zeigen wie unterschiedlich sich Künstliche Intelligenzen basierend auf ihren Daten entwickeln können. Zum Beispiel Microsofts Twitter Bot Tay oder die amerikanische Justiz-KI.

    Für mich wirft es aber zusätzlich auch noch eine weitere Frage auf, die im Text auch kurz angeschnitten wird. Nämlich wie stark unser Umfeld unsere Weltansicht prägt. Wir alle kennen das Bubble Problem, das wir weniger offen für neue Thesen und Ansichten sind, je länger wir uns in “unserer” Blase aufhalten. Ich finde es schon lange befremdlich, dass Soziale Netzwerke aber genau diese Blasen stark fördern. Facebook, Twitter, Instagram - alle zeigen uns Daten, die uns vermeintlich interessieren und sich mit unseren Interessen und Meinungen decken. Das ist zwar ein logischer Schritt aber birgt eben auch die extreme Gefahr, mit Scheuklappen durch die Welt zu gehen.

    Gerade auch deswegen finde ich das Konzept hier auf G33KZ sehr förderlich, da es ein breites Spektrum abdeckt und man zuerst einmal ein gefächertes Angebot und so auch Input erhält, den man erst einmal überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Im Gegensatz zu beispielsweise reddit, wo ich aktiv wählen muss für welche Community ich mich entscheide und die entsprechenden Subs abonniere, erhalte ich hier durch die Tags eine polymorphe Startseite ohne bereits im Vorfeld gezielt ein Thema wählen zu müssen.

    Dies war tatsächlich einer der Gründe die mich dazu motiviert hat dieses Projekt ins Leben zu rufen.