1. 1

    Hi EssKastanienBaum, aktuell implementiere ich erst einmal keine neuen technischen Dinge da ich mich in diese IOS Menü Geschichte erst einarbeiten müsste und die Zeit dafür den Nutzen nicht rechtfertigt.

    Leider wird die Seite nur sporadisch genutzt und würde sich das zukünftig ändern und tatsächlich eine größere Nutzerschaft davon betroffen sein, wäre das auf jeden Fall ein Thema dem man nachgehen könnten.

    Dank dir auf jeden Fall für die Rückmeldung!

    1. 1

      Nicht ganz, weil DuckDuckGo dazu noch einen eigenen Crawel ergänzend nutzt: https://duckduckgo.com/duckduckbot

      1. 1

        Alles total nachvollziehbar was du schreibst aber wenn DuckDuckGo den Google Index nutzt, werden die durch Google zensierten/entfernten Inhalte dort ja ebenfalls nicht angezeigt.

        1. 2
          1. Wenn es um die Suchergebnisse geht, bin ich mit DuckDuckGo meist sehr zufrieden (wobei DuckDuckGo auch den Index von Google nutzt). YaCy habe ich noch nicht probiert. Leider können aber die meisten anderen Alternativen nicht mit Google mithalten.
          2. Ja. Wenn man sich nicht um Alternativen bemüht, bekommt Google nur noch mehr Marktmacht und könnte das negativ nutzen um z.B.: Suchergebnisse zu zensieren - was ja jetzt auch in China geschehen soll und bei illegalen Inhalten schon länger gängig ist …
          3. DuckDuckGo - weil DuckDuckGo Privatsphäre großschreibt und um einfach etwas anderes als Google zu nutzen. Zudem sind viele Bequemlichkeiten wie Snippets, Taschenrechner und viele weitere Optionen bei der Suche möglich.
          1. 1

            Ich hätte nicht zwingend ein Problem damit wenn es günstig ist und gut schmeckt.

            1. 1

              Die Frage ist, würde man es essen?

              1. 1

                Ich hab das gerade mal gegoogelt und tatsächlich scheint die Firma nicht mehr zu reagieren und die Bikes sind anscheinend wirklich nicht mehr leihbar. https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bikesharing-Obike-ist-offenbar-pleite-4101293.html

                Trotzdem ist das natürlich schon ne harte Nummer einfach das Schloss zu knacken :)

                1. 1

                  Windows 98SE <3

                  1. 1

                    TL;DR: itty.bitty takes html (or other data), compresses it into a URL fragment, and provides a link that can be shared. When it is opened, it inflates that data on the receiver’s side.

                    1. 1

                      Ziemlich interessantes Projekt. Eine Wordpress Installation mit einer Bandbreite von nur 7KB. https://sustywp.com

                      Es geht darum den ökologischen Fingerabdruck zu minimieren und zu sehen wie minimalistisch eine WordPress Webseite gestalten kann. Witzig auch wie das Menü gelöst wurde. Kann man sich auf jeden Fall mal durchlesen, denn auch wenn der Ansatz ziemlich radikal ist, stimmt es natürlich schon, dass diese ganzen “hier noch ne drehende Box” und “hier noch ein Effekt” in den meisten Fällen keinen wirklichen Nutzen hat und nicht einmal besonders aussieht.

                      1. 1

                        Ziemlich interessantes Projekt. Eine Wordpress Installation mit einer Bandbreite von nur 7KB. https://sustywp.com

                        Es geht darum den ökologischen Fingerabdruck zu minimieren und zu sehen wie minimalistisch eine WordPress Webseite gestalten kann. Witzig auch wie das Menü gelöst wurde. Kann man sich auf jeden Fall mal durchlesen, denn auch wenn der Ansatz ziemlich radikal ist, stimmt es natürlich schon, dass diese ganzen “hier noch ne drehende Box” und “hier noch ein Effekt” in den meisten Fällen keinen wirklichen Nutzen hat und nicht einmal besonders aussieht.

                        1. 1

                          Man müsste mal überschlagen was da an Wert steht. Irre.

                          1. 1

                            Es sieht einfach nur lächerlich aus :)

                            1. 1

                              lol. Wenn der Datenschutzwahn keine Grenzen mehr kennt.

                              1. 1

                                Überflutung in der Sichuan Provinz. Das tut weh :(

                                1. 1

                                  früher™ hat man ein Spiel für nen 30er gekauft. Jetzt gibt es das Spiel gratis und man kauft sich Lootboxen.

                                  1. 2

                                    War auch mein erster Gedanke aber in der Quelle steht, dass damit alle Orte gemeint sind die in einem Zeitraum von 2 Jahren mindestens über 10 Minuten lang besucht wurden. Das klingt dann gleich weniger viel finde ich und kommt doch gut zusammen.

                                    1. 1

                                      Grad mal geschaut.Ich glaub mein Drucker macht das nicht oder zumindest kann ich es auch mit Vergrößerung nicht erkennen

                                      1. 1

                                        Das klingt zwar wenig aber wenn ich so darüber nachdenke komm ich mit viel gutem Willen auf vielleicht 8 unterschiedliche Orte.

                                        1. 1

                                          Wie viele der Pakete die die Deutsche Post täglich ausliefert, kommen wohl von Amazon?

                                          Diese Frage hat DHL bisher immer heruntergespielt. Internen Papieren ist nun allerdings zu entnehmen, dass der Anteil von Amazon bei mindestens 17% liegt. Das ist schon beachtlich und zeigt die Dominanz von Amazon als Onlinehändler.

                                          Jetzt könnte man ja sagen, das ist eine klassische Win-Win Situation für beide Unternehmen und das stimmt natürlich auch. Nur leider(?) ist so eine Dominanz auch ein gute Ausgangslage für Preisverhandlungen. 21 Cent verdient die Post an jedem von Amazon versandten Paket. Klingt jetzt gar nicht mal so gut, wenn man die Logistik dahinter in Relation nimmt. Für Amazon Marketplace Verkäufer, also die Händler die über Amazon verkaufen, aber selbst versenden, berechnet die Deutsche Post etwas höhere Gebühren und dies ist momentan Grund der Auseinandersetzung zwischen den Konzernen.

                                          Amazon ist bekannt dafür, sich einfach selbst die benötigte Infrastruktur zu schaffen um seine Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können und beim Pakethandel sieht das nicht anders aus. Das setzt die etablierten Paketzusteller unter Druck und daher werden sie wohl nachgeben und die Preise weiter senken.